Peter Feuchtwanger
Society e.V.

For the English version of this website, please click here.


Die Peter Feuchtwanger Society wurde 2018 zu Ehren von Prof. Peter Feuchtwanger gründet - dem Pianisten, Pädagogen und Komponisten, der mit vielen der bekanntesten Pianisten wie z.B. Martha Argerich oder Shura Cherkassky gearbeitet hat. Er war Jurymitglied bei vielen internationalen Klavierwettbewerben und agierte als Vice President der britischen EPTA (European Piano Teachers Association). Als Gastprofessor unterrichtete er am Mozarteum in Salzburg, an den Musikhochschulen in Karlsruhe und Basel, und an der Yehudi Menuhin School in England.

Die Peter Feuchtwanger Society setzt sich zum Ziel, das instrumental-pädagogische Konzept von Prof Feuchtwanger bekannter zu machen und weiter zu entwickeln. Darüber hinaus möchte sie auch seine Kompositionen durch Aufführungen und Veröffentlichungen einer größeren Öffentlichkeit vorstellen. Die Society ist Veranstalter des jährlichen Feuchtwanger Klaviersymposiums - einem zweitägigen öffentlichen Treffen von Studenten Feuchtwangers und vielen weiteren Interessierten, mit Vorträgen, Workshops und einem Abschlusskonzert. Ebenso organisiert der Verein die Entstehung eines Archivs zur Förderung musikwissenschaftlicher und pädagogischer Forschungsvorhaben, die im Zusammenhang mit Peter Feuchtwangers Arbeit stehen.


Symposium


Fast 30 Jahre lang gab Prof. Feuchtwanger jeden Frühling einen Meisterkurs in der fränkischen Stadt Feuchtwangen. Nach dem Tod Feuchtwangers in 2016 setzt nun die Peter Feuchtwanger Society die Tradition des Austausches fort, indem sie das Feuchtwanger Klaviersymposium organisiert. Die zweitägige Veranstaltung besteht aus verschiedenen Elementen:

  • Vorträge zu Interpretation, Repertoire-Analyse and historischer Aufführungspraxis - wie von Peter Feuchtwanger unterrichtet

  • Praktische Workshops über physiologische Aspects von Klaviertechnik, inklusive Feuchtwangers Klavierübungen (durchgeführt von ehemaligen Assistenten von Prof. Feuchtwanger)

  • Vorträge über aktuelle Lehr- und Forschungsarbeiten, die mit Feuchtwangers Arbeit in Verbindung stehen

Wir sind glücklich, dass nach zwei Jahren Unterbrechung wir in diesem Jahr wieder ein Feuchtwanger Klaviersymposium veranstalten können. Es wird an den Tagen 12-13 April 2023 stattfinden.Wir möchten in diesem Jahr auch die Möglichkeit anbieten, an den Veranstaltungen per Livestream online teilzunehmen. Genaueres werden allen Teilnehmern rechtzeitig nach der Anmeldung mitteilen.

Für weitere Informationen zum Symposium schauen Sie bitte weiter unten. Oder schreiben Sie uns eine Email:

Archiv


Mithilfe des Archivs möchte die Peter Feuchtwanger Society Forschungsarbeiten fördern, die sich mit dem Leben und/oder dem Werk Peter Feuchtwangers auseinandersetzten. Es ist unser Ziel, sowohl eine öffentliche zu besuchende Präsenzbibliothek zu errichten, als auch einen digitalisierten Bestand aufzubauen, der online zugänglich ist.

Im besonderen Interesse des Vereins liegen folgende Themen:

  • Forschung & Veröffentlichungen zu Peter Feuchtwanger’s “"Klavierübungen zur Heilung physiologischer Spielstörungen und zum Erlernen eines funktionell-natürlichen Klavierspiels" (lesen Sie hier, was Feuchtwanger selber über die Übungen schreibt)

  • Veröffentlichungen von Notenmaterial mit detaillierten Notizen und Fingersätzen

  • Erforschung & Veröffentlichung von Feuchtwangers bisher unveröffentlichten Kompositionen

  • Forschung & Veröffentlichungen über das Leben von Peter Feuchtwanger

Aufgrund der enormen Menge an Material befindet sich das Peter Feuchtwanger Archiv noch in der Aufbauphase, und es wird noch einige Monate dauern, bis wir genauere Details veröffentlichen können. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wenn Sie unter den ersten sein wollen, die benachrichtigt werden, schreiben Sie uns gerne an:

Peter Feuchtwanger


Peter Feuchtwanger wurde in München geboren, und studierte Klavier (u.a.) mit Edwin Fischer und Walter Gieseking; Komposition mit Hans Heimler; und indische und arabische Musik und Philosophie mit Nazir Jairazbhoy und Dr. Arnold Bake. Er gab früh seine erfolgreiche Konzertkarriere als Pianist auf, um sich ganz dem Komponieren und dem Unterrichten zu widmen.

Als seinen größten musikalischen Einfluss bezeichnete Feuchtwanger seine Begegnungen mit der rumänischen Pianistin Clara Haskil. Außerdem beschäftigte er sich ausgiebig mit dem Studium der "bel canto" Tradition des sogenannten goldenen Zeitalters des Gesangs.

Der Komponist Peter Feuchtwanger erhielt internationale Anerkennung, als er im Jahr 1959 mit seinen "Variations on an Eastern Folk Tune" (Book 1 & 2) den 1. Preis beim Internationalen Viotti Kompositions-Wettbewerb gewann.

Für umfangreiche Informationen über Peter Feuchtwanger - inklusive Fotos, und viele seiner Texte und Essays - besuchen Sie bitte folgende mehrsprachige Webseite:
www.peter-feuchtwanger.de

Symposium


Traditionell findet das Feuchtwanger Klaviersymposium in der Woche nach Ostern im Sängermuseum Feuchtwangen statt, so auch im kommenden Jahr am Mit 12. & Do 13. April 2023. Abgeschlossen wird die zweitätige Veranstaltung mit einem Teilnehmerkonzert in der Stadthalle "Kasten" am 13. April um 20h.


- Tradition
Prof. Peter Feuchtwanger (1930-2016) gab jahrzehntelang Meisterkurse für Klavier in vielen Ländern der Welt, so auch in Feuchtwangen. Feuchtwanger hatte eine besondere Beziehung zu dieser fränkischen Stadt, da aus ihr seine Vorfahren stammten. Von 1987 bis 2015 hielt er dort jährlichen einen Meisterkurs ab, in dem es um das Erlernen einer körpergerechten und natürlichen Klaviertechnik ging und die gesangliche Art des Klavierspiels im Vordergrund stand.
Im Andenken Feuchtwangers organisieren seit 2016 seine langjährigen Studenten ein Symposium mit Workshop, um Feuchtwangers Lehre weiter zu pflegen und an andere interessierte Pianisten, Klavierpädagogen, vor allem auch der jüngeren Generation, zu vermitteln.
Wir sind froh und dankbar, dass das Symposium von der Stadt Feuchtwangen unterstützt wird.

- Vorträge
In den Vorträgen des Symposiums werden Themen wie Werkanalyse, Interpretation, historische Aufführungspraxis sowie Bewegungsanalyse nach dem Unterricht von Feuchtwanger diskutiert und erläutert.

- Workshop „Klavierübungen“
Ein täglicher Bestandteil des Symposiums werden Peter Feuchtangers „Klavierübungen zur Heilung physiologischer Spielstörungen und Erlernen einer funktionalen Klaviertechnik“ sein. Für mindestens 1 Stunde pro Tag werden sie unter Anleitung erfahrener Pädagogen gezeigt und ausprobiert. Das Ziel der Übungen ist es, neben einer natürlichen Spielweise und einem gesanglichen Umgang mit dem Klavier auch eine wirklich funktionale Klaviertechnik auszubauen.
Ergänzend werden Stunden in Alexandertechnik und Quigong angeboten.

- Zielgruppe
Das Symposium und der Workshop richten sich an BerufspianistInnen, KlavierpädagogInnen, Klavierenthusiasten, und natürlich allgemein an Musikinteressierte, die sich insbesondere für das Klavier interessieren.
Im Jahre 2023 möchten wir besonders junge Nachwuchspianisten/innen ab 14 Jahren ansprechen, um das Wissen Peter Feuchtwangers an die nächste Generation weiterzugeben.

- Details
Ort: Sängermuseum Feuchtwangen, Am Spittel 2-6, 91555 Feuchtwangen
Teilnahmegebühr für das gesamte Symposium & Workshop: 25 Euro (einheitlich)

- Zeitplan 2023
Die 11. April, bis 19h:
Anreise in Feuchtwangen
Mit 12. April, 09:30-18:00 Uhr:
Symposium mit Vorträgen & Wokshops
Do 13. April, 10:00-16:00 Uhr:
Symposium mit Vorträgen & Wokshops
Do 13. April, 20 Uhr:
Abschlusskonzert in der Stadthalle „Kasten“, Am Kasten 2, 91555 Feuchtwangen
Eintritt: 8/6 Euro (für Symposiumsteilnehmer frei)

- Anmeldung
Zur Anmeldung und bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Masako Kamikawa:

Contact


Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, zögern Sie nicht und schreiben Sie uns gerne eine Email:


Photos © Julio Torres, Stefan Blido and Peter Feuchtwanger Society

Für den Inhalt verantwortlich:

Peter Feuchtwanger Society e.V.
Friedländer Weg 13
37085 Göttingen

Zuletzt aktualisiert März 2022.


HAFTUNGSAUSSCHLUSS1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.
4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.
Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.
5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.